Bankdaten

Iban DE13 6669 0000 5310 8357 85

Bic VBPFDE66XXX

Partner

Greenyogashop
Yogastudio Veganamaste

Impressum & AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (Seminare, Workshops, Kurse)

Diese AGB gelten für jegliche Nutzungen der Einrichtungen, Kurse und Angebote von My ZenYoga unabhängig von dem Ort, der Zeit und der Art ihrer Durchführung, sofern sich nicht aus den jeweiligen Verträgen etwas anderes ergibt.

1. Angebot:

a) Mehrfachkarten berechtigen den Erwerber zu einer bestimmten Anzahl von Kursbesuchen in Folge

(10-er u.ä.). Eine Kündigung ist nicht möglich.

b) Einzelangebote sind gesondert zu buchende, und zu vergütende Leistungen (Einzelunterricht,

Workshops, Seminare u.a.). Die Vergütung richtet sich nach dem jeweils vereinbarten Tarif.

2. Abbrechnung der Kurseinheiten

a) Die Bezahlung der Zehnerkarte hat vor der ersten Teilnahme am Unterricht in voller Höhe zu erfolgen.

b) Es werden ausschließlich Zehnerkarten angeboten (Die 10 Termine werden am Kursbeginn mitgeteilt)

d) Die Zehnerkarten sind übertragbar. Bereits bezahlte Beträge können nicht rückerstattet werden.

3. Terminvereinbarung

a) Termine sind persönlich oder telefonisch zu vereinbaren

b) Anmeldungen müssen schriftlich mit Unterschrift per Post oder E-Mail erfolgen. Die Anmeldung ist vorbehaltlich der Regelung des §9 (Terminverlegung, Absage) verbindlich.

4. Absageregelung

a) Die Termine können jederzeit 24h zuvor abgesagt werden. Erfolgt die Absage danach (egal aus welchen Gründen) wird die Vergütung voll fällig.

b) Nach Absprache kann eine Ersatzperson gestellt werden bzw.

c) Nach Verfügbarkeit kann an einer alternativen Wochenstunde teilgenommen werden.

5. My ZenYoga ist berechtigt, das Kursangebot, die zeitliche und örtliche Lage der einzelnen Kurse und Angebote in einer für den Vertragspartner vertretbaren Weise zu ändern oder davon abzuweichen, sofern ein triftiger Grund dafür vorliegt.

6. Kursbelegung, Voranmeldung, Kursbeginn, Änderung des Kursangebotes

a) My ZenYoga ist berechtigt, die maximale Anzahl der Kursteilnehmer zu begrenzen, wenn dies aus zwingenden organisatorischen,

insbesondere räumlichen Gründen, im Interesse der Teilnehmer erforderlich ist. Eine Begrenzung wird durch Aushang bekannt gemacht

b) Um den teilnehmenden Nutzern die ungestörte Teilnahme zu ermöglichen, ist der Zutritt zu laufenden Kurseinheiten für die Nutzer nur bis Kursbeginn möglich. Ein Anspruch auf späteren Zugang zu und Teilnahme an der bereits laufenden Kurseinheit besteht nicht.

c) Bei Verspätungen zu Individual- Trainingseinheiten kann die versäumte Zeit nicht nachgeholt werden.

7. Haftung

Die Nutzung der Einrichtungen, Kurse und Angebote erfolgt auf eigene Gefahr der Nutzer. Für die von Nutzern mitgebrachten Gegenstände, insbesondere für Wertgegenstände und Garderobe, übernimmt My ZenYoga keine Haftung.

8. Gesundheitszustand des Nutzers

Der Nutzer verpflichtet sich, die Kurse und Angebote von My Zen Yoga nur in Anspruch zu nehmen, wenn er nicht unter ansteckenden Krankheiten leidet und der Nutzung keine medizinischen Bedenken entgegenstehen. In Zweifelsfällen wird der Nutzer diese vor Aufnahme der Nutzung mit der Kursleitung klären. My ZenYoga ist berechtigt, bei Kenntnis von dem Verdacht einer ansteckenden Krankheit oder vom Vorliegen medizinischer Bedenken die Nutzung seiner Kurse und Angebote von der Vorlage eines aktuellen ärztlichen Negativattestes abhängig zu machen; die Kosten eines solchen ärztlichen Attestes hat der Nutzer zu tragen.

9. Datenschutzbestimmungen

Der Nutzer wird nach § 33 Bundesdatenschutzgesetz darauf hingewiesen, dass seine personenbezogenen Daten zu Bearbeitungszwecken elektronisch gespeichert werden. Die Bestimmungen des Datenschutzgesetzes werden beachtet. Der Nutzer erklärt sich in diesem Umfang mit der elektronischen Nutzung und Bearbeitung seiner personenbezogenen Daten einverstanden. Die Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte ist ohne besondere Einverständniserklärung des Betroffenen unzulässig. Bei vorhandenen Risikofaktoren ist der Teilnehmer vor einer Trainingsaufnahme verpflichtet ein entsprechendes ärztliches Attest vorzulegen. Außerdem informiert er dem Kursleiter von My ZenYoga, Training & Coaching, über akute Erkrankungen, Unwohlsein sowie plötzlich eintretende Befindlichkeitsveränderungen, wie beispielsweise Herzrasen, Schwindel oder Ähnlichem und bricht gegebenenfalls die Trainingseinheit ab.

c) Für den Fall, dass der Vertragspartner nach Vertragsschluss ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt aus dem Geltungsbereich der Zivilprozessordnung der Bundesrepublik Deutschland verlegt oder ihr Wohnsitz oder gewöhnlicher Aufenthalt im Zeitpunkt einer zu erhebenden Klage nicht bekannt ist, wird als Gerichtsstand Karlsruhe vereinbart.

d) Sollten eine oder mehrere Bestimmungen des Nutzungsvertrages einschließlich dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein, so soll dadurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt werden. An Stelle unwirksamer oder undurchführbarer Bestimmungen gelten solche durchführbare Regelungen als vereinbart, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmungen in rechtlich zulässiger Weise am nächsten kommen. Gleiches gilt für solche regelungsbedürftigen Aspekte, die durch den Nutzungsvertrag weder ausdrücklich noch konkludent geregelt wurden.

10. Besondere Regelungen für Retreats

Die Reservierung wird erst bei einer Anzahlung von 150,00 € gültig. 14 Tage vor Beginn ist der gesamte Betrag zu begleichen. Bei einer Absage innerhalb dieser Zeit wird der gesamte Betrag fällig und es erfolgt keine Rückerstattung.

My ZenYoga

Christoph und Tasja Walther
Rebgärtenstr. 28
76228 Karlsruhe
Kontakt

Telefon: +49 151 62828013

E-Mail: MyZenYoga@googlemail.com

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Einige unser YogaNews übernehmen wir aus dem Blog von www.manipura.de

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet. Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

____________________

Abmahnung (Hinweis an „Massen-Abmahner“)

Wenn die Geltendmachung einer Abmahnung missbräuchlich ist (Bsp. „Massen-Abmahner“), so darf der Anspruch auf eine wettbewerbsrechliche Unterlassung gemäß § 13 Abs. 5 UWG nicht geltend gemacht werden.

Es wird hiermit ausdrücklich deutlich gemacht, dass bei einer rechtsmißbräuchlichen Abmahnung ein Anwalt hinzugezogen wird. Die entstehenden Kosten sind in diesem Fall vom Abmahner zu tragen. Ausserdem wird darauf hingewiesen, dass wir in diesem Fall eine Gegenabmahnung veranlassen.

Top